Unsere Story


Seit 1994 beschäftigen wir uns mit Bambus als Werkstoff und nutzen ihn zur Herstellung moderner Innenausbauprodukte, als Plattenwerkstoffe im Möbelbau oder als vielseitigen Werkstoff für Industrieanwendungen.

Bambus ist ein faszinierender Werkstoff und von ebenso großer Vielseitigkeit wie konventionelles Holz. Im Hinblick auf Nachhaltigkeit  beeindruckt der enorme Ausstoß an Biomasse, da Bambus schnell und viel CO2 speichern kann. Mechanisch technologisch überzeugt der Werkstoff – gleichwohl den Süßgräsern oder Gramineae zugehörig – mit beeindruckenden Hartholzeigenschaften. Insbesondere letztere empfehlen es, Bambus als Werkstoff nutzbar zu machen und dort einzusetzen, wo er zum bsp. stark übernutzte Holzwerkstoffe substituieren kann.

Seit wir den Markt vor über zwanzig Jahren betreten haben, begleiten wir alle Entwicklungen in dieser noch relativ jungen Industrie von der ersten Stunde an und sind nicht selten als entscheidende Impulsgeber aufgetreten.

Plattenwerkstoffe seit 1996


Die Idee Bambus als Rohstoff für massive Platten im Möbelbau einzusetzen kam bereits in der Phase der Firmengründung auf und führte alsbald zu einem ersten größeren Auftrag eines deutschen Küchenherstellers, so dass wir uns bereits seit Gründungstagen mit Bambusplattenwerkstoffen beschäftigen und sowohl deren Sortiment als auch ihre Einsatzmöglichkeiten konsequent ausbauen.

Weltweit erstes Bambus Fertigparkett scharfkantig profiliert


Um die Kosten der Verlegeleistung bei der Parkettverlegung zu minimieren und dem Trend hin zu Fertigparketten zu begegnen, haben wir das weltweit erste scharfkantig profilierte 2-Schicht Fertigparkett entwickelt und gefertigt.

bambeau 2s – Seit Herbst 1997 in unserem Sortiment.

Pioniere bei Bambus Furnieren


Bereits um das Jahr 2000 entwickelten wir für und im Auftrag eines süddeutschem Fahrzeugherstellers ein Bambus Furnier, welches für die Fertigung von Fahrzeug Dashboards vorgesehen war.  Das Edelfurnier – made in Germany – wurde aus Halberzeugnissen in Köln endgefertigt und wir haben im weiteren Verlauf eigens eine Maschine entwickelt, die die Furniere auch im Volumen rationell herstellen konnte.

Da die Furniere für die Anforderungen der Fahrzeugindustrie mit Beizen und hochwertigen Lackierungen zu versehen waren, stellten sich extrem hohe Anforderungen an die Güte der Oberflächen. Im Ergebnis wurde das bambeau Edelurnier entwickelt, welches nach langer Entwicklungszeit schließlich um das Jahr 2005 in die Volumenfertigung des Fahrzeugherstellers zugeliefert wurde.

Parallel entwickelten sich Anwendungen der Edelfurniere als Oberflächenbeschichtung im hochwertigsten Küchensegment aber auch für die Herstellung von Skiern, Snowboards, Sporthelmen und ähnlichen Applikationen.

Pfosten und Riegel aus Bambus Leimholzplatten


Die Vielseitigkeit des Plattensortiments konnten wir 2008 in Hamburg unter Beweis stellen und haben für ein Gebäude der öffentlichen Hand massiv verleimte Bambus Balken geliefert, die individuell auf die Bedürfnisse des Auftragnehmers in diversen Fixmaßen bis zu sechs Meter Länge hergestellt wurden.

Die bis zu 70 mm dicken Bambus Balken wurden zu Pfosten und Riegel verarbeitet und bauseits auf eine Aluminium Fensterkonstruktion montiert.

Neue Werkstoffkonzepte


Im Jahr 2011 öffneten wir uns einem neuen Werkstoffkonzept, dass darauf basiert Sägenebenprodukte aus der Bambusfertigung mit Polymeren zu mischen, um eine hohe Dauerhaftigkeit der Produkte im Ausseneinsatz zu erreichen. Immerhin 60% Bambus als natürliches Polymer verbinden wir mit HDPE zu einem relativ farbstabilem und witterungsbeständigen Werkstoff, der insbesondere im Terrassenbau zu überzeugen versteht.

... direkt zu unseren Produkten:

bambeau® – Bambus ist unsere Sache!